· 

Kreatives Denken, Arbeiten und Spielen in der Kita

Kreativität in der Kita

Kreativität gibt uns so viel in unserem Alltag. Sie begeistert und motiviert uns. Das kreative Denken, Arbeiten und Spielen ist also ein ganz wichtiger Bestandteil im Kita Alltag. Wenn Kinder gelernt haben, eigene, kreative Wege zur Problemlösung zu finden, auch einmal etwas Neues auszuprobieren und selbstständig zu denken, dann können sie sich in unserer komplexen Gesellschaft sehr viel besser und einfacher orientieren und auch mit anderen in Kontakt treten. 

 

Denn: Nie war es wichtiger, gerade auch in Zeiten von Corona oder einem Lockdown, flexibel und offen für Neues zu sein. Wer kreativ denkt, kommt mit Veränderungen besser zurecht und kann sich schneller auf neue Situationen einstellen – Kreativität ist deshalb ein wertvolles Gut, das wir auch in der Kita unbedingt fördern sollten.

 

Kreativität kann ohne Lernspielzeuge gefördert werden

Kreativität ist eine Fähigkeit, die wie andere Fähigkeiten auch, in den ersten Lebensjahren durch eine darauf ausgerichtete Umgebung gefördert werden muss. Hierfür sind auch gar keine besonderen Lernspielzeuge nötig. Es ist wichtig, den Kindern vor allem die Zeit und den Raum zu geben, um sich auszuprobieren. Um die Kreativität wachsen zu lassen, ist es in erster Linie wichtig ein Vorbild zu sein. Wenn eine Bezugspersonen Kinder zum Basteln anregt, aber selbst kein Interesse daran hat, wird es auch den Kindern sehr viel schwerer fallen, sich darauf einzulassen und kreativ zu werden. Daher nutzt die gemeinsame Zeit, damit sich die Kreativität bei den Kindern entwickeln kann. 

 

Kinder brauchen nicht viel, um kreativ zu werden. Ganz schnell können einfache Alltagsgegenstände zu interessanten Objekten werden, die sie genau erkundigen. In erster Linie lernen die Kinder immer durch eigenes Tun. Dafür brauchen sie Freiheit, Zeit und Ermutigung.

 

Anregungen zur spielerischen Förderung der Kreativität

Kreativ sein Kindergarten

Man kann den Kindern immer wieder kleine Anregungen zur spielerischen Förderung der Kreativität geben:

 

- Kinder sind wissbegierig, daher nutzt jede Frage als eine Einladung, um noch mehr über ein gewisses Thema zu erfahren. Recherchiert gemeinsam und lernt dadurch Neues kennen. 

 

- Was wäre wenn? Hier können die Kinder ihre Fantasie ausleben und auf verrückte Gedanken kommen. Was wäre wenn wir nur noch rückwärts laufen oder sprechen könnten? 

 

- Was können wir umfunktionieren? Auch hier können die Kinder auf Ideen kommen und sich ausprobieren. Geht dafür mit offenen Augen durch die Natur oder wandelt Alltagsgegenstände ab. 

 

- Spielt Spiele. Auch ganz normale Brettspiele helfen den Kindern bei ihrer Kreativität, da sie über verschiedene Spielmöglichkeiten oder die nächsten Spielzüge nachdenken können. 

 

Besonders die Zeit ist auch hier entscheidend. Kreativität kann sich nur entwickeln, wenn den Kindern auch genügend Zeit dafür zur Verfügung steht. Es braucht etwas, um neue Wege auszuprobieren, Schwierigkeiten zu bewältigen, neue Techniken zu erfinden, Umwege zu gehen und eigene Erfahrungen zu sammeln. Hierfür ist die Kita ein großartiger Lernort, der die Kreativität der Kinder nachhaltig prägen kann. 

 

fortbildung für erzieher*innen - spiel, spass und bewegung in der kita

Wir bieten zu diesem Thema auch eine Fortbildung "Spiel, Spaß und Bewegung" an, mit der wir allen pädagogischen Fachkräften neue Anregungen und Impulse für ihre tägliche Arbeit in der Kita mitgeben und eine positive Lernatmosphäre schaffen möchten. Der Fokus dieser Kindergarten Fortbildung liegt auf dem spielerischen Lernen und der Förderung der Kreativität im Kita Alltag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0